Richtlinien für die Regional-Gruppen-Arbeit im Verband

craftanetwork > Richtlinien für die Verbandsarbeit

Arbeit in Regional-Gruppen (RG)

Ziel nachfolgender Richtlinien ist es, unter Berücksichtigung aller den RG zugestandenen, ja sogar gewünschten Autonomie bzgl. INHALTLICHER, entwickelnder bzw. forschender Arbeit, eine Übereinstimmung mit den satzungsgemäßen Aufgaben sicher zu stellen hinsichtlich...

> eines den Namen craftanetwork tragenden Organes
> einer verbandsrechtlichen Sicherstellung von Abläufen i.S.d. Gleichbehandlung
> personeller Gleichbehandlung

1.       Gründung einer craftanetwork-RG:
1.1     Voraussetzung für die Gründung einer craftanetwork-RG ist die Zertifizierte Mitgliedschaft des RG-Leiters bei craftanetwork
1.2     Eine RG muss aus mind. 3 Pers. bestehen.

2.   Aufbau einer craftanetwork-RG:
2.1   craftanetwork-RG bestehen aus einem RG-Leiter/in und RG-Besuchern.
2.2     Als RG-Besucher sind zugelassen: Zertifizierte Mitglieder, Absolvierte Mitglieder, Assoziierte Mitglieder, Ärzte, Patienten, Gasthörer.
2.3     In ihrem Bemühen um ein hohes fachliches Niveau können die RG-Leiter ihre RG-Teilnehmer auffordern, festgestellte Lücken im theoretischen und/oder praktischen Wissen selbständig durch Nacharbeiten zu schließen bzw. noch nicht Erlerntes durch die Teilnahme an weiteren Ausbildungskursen zu vervollständigen.
2.4.    Erst wenn dieser Aufforderung NICHT nachgekommen wird und/oder nachweisbar die Gefahr besteht, dass die Defizite des RG-Gastes im praktischen wie theoretischen Wissen, die Arbeit der RG als Ganzes behindern, kann die Gasthörerschaft durch den RG-Leiter ohne Angabe von Gründen beendet werden.

3.   Aufgaben einer craftanetwork-RG:
3.1     Inhalte: craftanetwork-RG entwickeln ihre Programme, Treffs und Fortbildungen in eigener Regie.
3.2     Status: RG müssen mindestens 1x im Quartal zu einer Veranstaltung einladen, um ihren Status als craftanetwork-RG zu behalten.
3.3     Termine: die RG reichen ihre Termine und Arbeitstitel der Veranstaltung für das Folgejahr möglichst zum Ende des Vorjahres, mindestens aber 2 Monate vor der Veranstaltung an den Vorstand weiter, der wiederum deren Bekanntgabe auf der craftanetwork-website bzw. in einem Newsletter veranlasst.
3.4     Protokolle: Von jeder Veranstaltung wird ein kurzes Protokoll unter Angabe der Inhalte und Teilnehmerzahlen an den Vorstand eingereicht. Diese Angaben werden (ggf. gekürzt) kostenlos auf der craftanetwork-website veröffentlicht. (Ein Muster-protokoll, dass die notwendigen Angaben abfragt, ist unter www.craftanetwork.eu/RG/Protokoll herunterzuladen).
3.5     Finanzierung: Die RG erheben und verwalten Ihre Gebühren und Kosten auf eigene Rechnung.

4.   Vergabe von Akkreditierungspunkten
4.1     craftanetwork-RG sind ermächtigt für den Besuch Ihrer craftanetwork-RG-Veranstaltungen Akkreditierungspunkte zu vergeben.
4.2     Die Bewertung einer Veranstaltung in Form einer Anzahl von Akkreditierungspunkten erfolgt durch schriftl. Vorlage der Veranstaltungs-Inhalte durch den RG-Leiter gegenüber dem craftanetwork-Vorstand.

5.   Ausschluss:
5.1     RG, deren Arbeit nicht den Richtlinien von craftanetwork entsprechen oder Mängel im Qualitätsanspruch erkennen lassen, werden gemahnt.
5.2     RG, deren Arbeit trotz Mahnung nicht den Richtlinien von craftanetwork entsprechen wird untersagt den Namen craftanetwork-Regional-Guppe weiterhin zu führen. Evtl. zur Verfügung gestellte Arbeitsmittel werden eingezogen, Einträge gelöscht.

Wir nutzen COOKIES
. Automatisierte Textdateien, die evtl. Rückschlüsse auf Ihr Browser-Verhalten zulassen. Um unsere website einsehen zu können, müssen Sie deren Gebrauch akzeptieren! Das tun Sie, indem Sie auf den OK! Button klicken.