FAQ (Häufig gestellte Fragen):

Richtlinen der Verbandsarbeit

1. Die Gesellschaft

1.1 Wer oder was ist die Gesellschaft Craniofaciale Therapie e.V. - craftanetwork?

Die Gesellschaft Craniofaciale Therapie e.V. ist ein Mitgliederverband, der durch ehrenamtliches Engagement geführt wird und vom Engagement jedes einzelnen Mitgliedes lebt.

Die Gesellschaft fördert das vernetzte Arbeiten von Fachärzten, Therapeuten und Physiotherapeuten mit dem Schwergewicht CM-, CF-, CC- und CN-Dysfunktion.

Die Gesellschaft Craniofaciale Therapie e.V. -craftanetwork steht in  inhaltlicher Kooperation mit der CRAFTA®Akademie, ist aber ein selbständiger Verband mit eigenen Richtlinien, eigener Satzung und eigenen Zielsetzungen.

Die Vollversammlung ist autonom in ihren Entscheidungen.

Der Vorstand ist allein der Vollversammlung gegenüber rechenschaftspflichtig.

Wer oder was ist CRAFTA®Förderverein?

Der CRAFTA®Förderverein ist die erste Namensgebung zum Zeitpunkt der Gründung der Gesellschaft im Dez. 2004. Die Vollversammlung hat mit Beschluss vom 31.05.2008 diesen Namen geändert in Gesellschaft Craniofaciale Therapie e.V. - craftanetwork. Dieser Begriff ist besser geeignet die Zielsetzung der Gesellschaft als eines Mitgliedernetzes zu umschreiben, das bei zwar inhaltlicher Kooperation mit der Akademie dennoch autonom von dieser die Interessen der Mitglieder fördern will.

1.2 Was will die Gesellschaft?

Unterstützung der Mitglieder in deren Interner Kommunikation, Erzielung gesundheitspolitischen Gewichts, Anerkennung der Therapie durch Leistungsträger etc.

Es gibt darüber hinaus definierte Zielsetzungen der Gesellschaft zur Wirkung in der Öffentlichkeit und Unterstützung jedes Mitgliedes in dessen Praxis-Alltag - es ist allerdings ein weg bis dahin.

1.3 Was versteht die Gesellschaft unter Netzwerk-Arbeit?

Ebene Mitglied:

Austausch der Mitglieder über das Forum 
Ebene RG: 
Fachaustausch am konkreten Fall, Wissensvertiefung 
Ebene Patient: 
P-Flyer, Vortrag, Info-Veranstaltung 
Ebene Ärzte: 
Ä-Flyer, pers. Aquisition i.d. Region, Info-Veranstaltung 
Ebene Institutionen: 
Standespolitische Zusammenarbeit, Teilnahme an Kongressen, Vortrag

1.4 Ist die Gesellschaft eine Institution innerhalb der CRAFTA®Akademie?

Nein, die Gesellschaft Craniofaciale Therapie e.V. -craftanetwork  ist ein völlig selbständiger Verband mit eigenen Richtlinien, eigener Satzung und eigenen Zielsetzungen.

Die Vollversammlung ist autonom in ihren Entscheidungen. Der Vorstand ist allein der Vollversammlung gegenüber rechenschaftspflichtig.

1.5 Wie sieht die Kooperation zwischen der Gesellschaft und der CRAFTA®Akademie aus?

Gemeinsamkeiten liegen, bei getrennter Organisation, in der inhaltlichen Arbeit, die Bewusstmachung der CM-, CF-, CC- und CN-Dysfunktion in der Öffentlichkeit zu fördern. 
Kursteilnehmer der CRAFTA®Akademie können Assoziierte Mitglieder werden. 
Kursteilnehmer der CRAFTA®Akademie mit absolvierter Prüfung können Zertifizierte Mitglieder werden.

1.6 Keine organisatorischen. Allerdings sehr wohl inhaltliche: Die Bewusstmachung des CM-,CF-,CC- und CN-Krankheitsbildes in der Öffentlichkeit und der Ärzteschaft. Was immer dieser Zielsetzung dient, bietet Schnittflächen zur Zusammenarbeit der Gesellschaft mit der Akademie.


2. Die Mitgliedschaft 


2.1 Was bietet eine Mitgliedschaft bei der Gesellschaft?

Eintrag/Bild in Therap.-Liste 
> Logo-Sticker für eigene website 
> 50 Ärzte-Flyer * 
> 50 Patienten-Flyer 
> Vergünstigte Teilnahme an Veranstaltungen
> Teilnahme an RG
> Mitgliedsausweis
> Starke Organisation die für die Interessen unserer Fachgebiete eintritt
 ) Nur für Zertifizierte Mitglieder

2.2 Wie kann man sich bei der Gesellschaft engagieren?

Beitreten
> Gründung einer RG
> Mitarbeit in RG
> Mitarbeit im Team Newsletter
> Mitarbeit im Team Events
> Mitarbeit im Team Hygienerichtlinien

2.3 Was bietet mir die Gesellschaft?

Professionelle Aussendarst. über TL, Flyer etc. , 
> Austausch mit qualifiz. Kollegen
> Unterstützung im Praxis-Alltag
> Vertretung der beruflichen Interessen

2.4 Welche Formen der Mitgliedschaft gibt es?

Zertifiziertes Mitglied
...hat alle Kurse besucht und ein Abschluss-Zertifikat vor der CRAFTA®Akademie erworben.
Erwirbt darüber hinaus kontinuierlich zusätzl. Akkreditierungspunkte

> Absolviertes Mitglied
...hat alle Kurse besucht, aber KEIN Abschluss-Zertifikat vor der CRAFTA®Akademie erworben.

> Assoziiertes Mitglied
...befindet sich aktuell in der Ausbildung an der CRAFTA®Akademie

> Förderndes Mitglied
...fördert die Gesellschaft.

> Ehrenmitglied
...verliehen durch die Gesellschaft.

2.5 Wozu werden die Mitgliedsbeiträge verwendet?

Die Mitgliedsbeiträge dienen der Finanzierung der laufenden Kosten der Verbandsarbeit, kurz- und langfristiger Maßnahmen zur Außendarstellung und nicht zuletzt der Herstellung eines Teamgeist-geprägten Gefühls aller Mitglieder.

Hier sind u.a. zu nennen Unterhalt und Pflege der website (www.craftanetwork.eu), Führung der Geschäfte, Justitiar, behördl. Regelungen, die Entwicklung u. Herstellung von Displays für die Repräsentation der RG.; die Entwicklung u. Herstellung von Flyern für die Ärzte-Aquisition und die Information von Patienten, Repräsentanz auf Veranstaltungen, Mitgliederbetreuung. u.v.m.

Die Arbeit wird derzeit ehrenamtlich erbracht, ohne hauptamtlichen Geschäftsführer.

2.6 Wie werde ich Mitglied?

Senden Sie eine email an: webmaster@craftanetwork.eu
Betreff: craftanetwork: Ich möchte Mitglied werden. 
> Wir setzen uns dann per email mit Ihnen in Verbindung


Bei Antrag als Zertifiziertes Mitglied senden/faxen Sie bitte  gleichzeitig eine Kopie ihres CRAFTA®Zertifikats an 02232/943771

2.7 Wie werde ich Zertifiziertes Mitglied?

Durch die bestandene Abschlussprüfung des Lehrganges >Craniofaciale Therapie< der CRAFTA®Akademie und kontinuierlichen Erwerb von Akkreditierungspunkten innerhalb von Fortbildungen.

2.8 Wer vergibt Akkreditierungspunkte?

Akkreditierungspunkte werden von der CRAFTA® Craniofacial Therapy Academy vergeben. www.crafta.org

http://www.craftanetwork.eu/mitglied/mitgliedschaft/mitgliedschaft.php

2.9 Wie hoch ist aktuell der Mitgliedbeitrag?

Der Mitgliedsbeitrag für das Beitragsjahr 2019 ist lt. Beschluss der Mitgliederversammlung vom 30.03.2019 für Absolvierte ebenso wie Zertifizierte Mitglieder gleichermaßen 40,- €


3. Die Therapeuten-Liste (TL)

3.1 Was will die TL?

Die Therapeuten-Liste stellt Patienten wie Fachärzten qualifizierte, CRAFTA®zertifizierte Therapeuten vor.

3.2 Wie komme ich auf die TL?

Nur Zertifizierte Mitglieder kommen auf die Therapeuten-Liste. Voraussetzung ist die Übersendung des vollständig ausgefüllten Mitgliederantrags und des CRAFTA® Zertifikats als Fax an die auf dem Antragsformular angegebene Fax.Nr.

3.3 Kann bei Nichtselbständigkeit auch die Praxis-Anschrift meines Arbeitgebers auf die TL?

Ja, der TL-Eintrag repräsentiert allerdings nur das Zertifizierte Mitglied! Nur so ist das Kompetenz-Versprechen gegenüber dem suchenden Patienten bzw. Arzt sicher gestellt. SIE entscheiden, WELCHE Anschrift  auf der TL erscheint.

Es kann nur EINE Anschrift erscheinen. Dieser Eintrag ist immer an IHRE Person und den Standort IHRER Tätigkeit gebunden. Bitte unterrichten Sie uns UNBEDINGT (!), wenn Sie Ihren Standort wechseln.

3.4 Wie kommt mein Bild auf die TL?

Bitte senden Sie uns als email-Anhang an webmaster@craftanetwork.eu ein Motiv, das als Bilddatei abgespeichert ist (endend mit .jpg).

Eintrag und Abbildung auf der TL ist für Zertifizierte Mitglieder im Mitgliedsbeitrag inbegriffen. Den Portrait-Raum auf der TL ersetzen wir durch ein Label des Verbandes, solange uns kein Motiv des Mitglieds zugesandt wurde. Es macht aber Sinn, wenn die TL möglichst viele Portraits enthält. Bitte helfen Sie uns hierbei.


4. Die Außendarstellung

4.1 Darf ich als zertifiziertes Mitglied das Logo der Gesellschaft auf meine Visitenkarte drucken?

Nein. Der Grund liegt in der Unmöglichkeit der Übersicht darüber, wo, durch wen, zu welchem Zeitpunkt und in welchem Kontext das Gesicht des Verbandes in Umlauf gebracht wird. Als zertifiziertes Mitglied können Sie allerdings einen Websticker von craftanetwork auf Ihre Homepage setzen.

4.2 Gibt es andere Möglichkeiten für mich meine Mitgliedschaft in der Gesellschaft Image-stärkend für mich einzusetzen?

Geschäftspapiere:

Sie können Ihre Mitgliedschaft in der Gesellschaft ganz neutral in ihrem eigenen Praxis-Design z.B. auf ihren Geschäftspapieren textlich aufführen.

WebLink:

Im ersten Quartal 2010 wurde darüber hinaus ein digitaler Sticker entwickelt, den Mitglieder während der Dauer der Mitgliedschaft auf Ihrer website positionieren können; dieser Button sollte dann möglichst auf die website von craftanetwork.eu verlinken, da er so die besondere erworbene Kompetenz der craftanetwork-Mitglieder erläutern und unterstützen hilft.

Display:

Regionalgruppen und deren Mitglieder können anlässlich von Ärzte-Veranstaltungen mittels der Displays (....) ihre Mitgliedschaft in der Gesellschaft aufmerksamkeitsstark dokumentieren.

Flyer:

Die RG-Leiter können mit eigens hierfür vorgedruckten Flyern zu ihren Veranstaltungen einladen (in Planung!)

Präsentation:

Noch in der Konzeption befindliche digitale Vorlagen (Charts) unterstützen die Mitglieder bei Ihrer Präsentation vor Ärzten und Therapeuten anderer Fachrichtungen (in Planung!)


5. Die Regionalgruppen (RG)

5.1 Wie lautet das Selbstverständnis der Gesellschaft?

Die Gesellschaft Craniofaciale Therapie e.V. - craftanetwork vertritt gegenüber dem Patienten und der Ärzteschaft stellvertretend für jedes Mitglied ein Leistungs- und Kompetenz-Versprechen. Das verpflichtet! Daher sind Förderung und Wahrung eines qualitativ hohen Standards therapeutischen Wissens und Handelns eines der Hauptanliegen der Gesellschaft und hier speziell der Regionalgruppen.

5.2 Wer kann eine RG der Gesellschaft gründen?

Jedes Zertifizierte craftanetwork-Mitglied kann eine RG gründen.

5.3 Wer vergibt den Status „Regional-Gruppe“?

Der gewählte Vorstand der Gesellschaft Craniofaciale Therapie e.V. - craftanetwork vergibt unter Zugrundelegung der RG-Richtlinien den Status "Regional-Gruppe". Anträge sind zu richten an: vorstand@craftanetwork.eu
Bei Nichteinhaltung der Richtlinien (http://www.craftanetwork.eu/mitglied/rg/rgrichtlinien/rgrichtlinien.php) kann der Vorstand nach vorheriger Ankündigung den Status entziehen!

5.4 Wie häufig müssen sich die Regional-Gruppen der Gesellschaft (craftanetwork-RG) treffen um Ihren Status zu behalten?

Die RG treffen sich mindestens 4 mal im Jahr - vorzugsweise 1x je Quartal.

5.5 Wer kann eine Regional-Gruppe der Gesellschaft (craftanetwork-RG) besuchen?

Die RG verstehen sich als offene Arbeitskreise. Jeder interessierte Fach-Therapeut und Arzt mit Grundkenntnissen kann eine RG besuchen. Er kann allerdings nicht erwarten Basiswissen vermittelt zu bekommen!

5.6 Wie wird der Leistungsstandard der Regional-Gruppen sichergestellt?

Der RG-Leiter hat die Hoheit die Zusammensetzung der Gruppen nach Qualifikation zu regeln. Ziel ist die Sicherstellung einer effizienten Schulungs-, Fortbildungs- und Netzwerk-Arbeit.

5.7 Welche Pflichten hat der RG-Leiter?

Ankündigung der Treffen:

Der RG-Leiter sorgt in Eigenleistung für die website gerechte Aufbereitung der Ankündigungen für die RG-Treffen.

Er stellt die Daten hierfür idealerweise zum Ende des vorhergehenden Jahres, mindestens aber zum Beginn des dem Treffen vorhergehenden Quartals im Quartalsturnus zusammen und sendet diese per email an webmaster@craftanetwork.eu.

Er erhält von hier auf Wunsch auch per email eine Textvorlage, die ihm das einfache Überschreiben bereits in der Layout-Form der website und dem webmaster die einfache Übernahme der Daten erlaubt.

Erstellung eines Protokolls:

Der RG-Leiter sendet ferner nach dem Treffen ein Kurzprotokoll dem Angaben über die Teilnehmerzahl und Verlauf zu entnehmen sind.

Der Einfachheit halber wurde hierfür zum bequemen Ausfüllen am PC bereits ein Blanco-Formular als WORD-Datei (cnetw_RG_Protokoll_Blanco.doc) entwickelt (hier downloaden). 

Dies dient der verbandsinternen Statistik und der Akkreditierungspunktevergabe durch die CRAFTA®Akademie.

Darüber hinaus dokumentieren die Protokolle den offenen Fortbildungswillen der Beteiligten und das Anliegen der Gesellschaft um stetig steigenden Kompetenzerwerb in der Behandlung craniofacialer, craniocervikaler und craniomandibulärer Beschwerden. 
Hierzu  werden diese Protokolle auf der website chronologisch veröffentlicht.

Mehr:
http://www.craftanetwork.eu/mitglied/rg/rgrichtlinien/rgrichtlinien.php

Wir nutzen COOKIES
. Automatisierte Textdateien, die evtl. Rückschlüsse auf Ihr Browser-Verhalten zulassen. Um unsere website einsehen zu können, müssen Sie deren Gebrauch akzeptieren! Das tun Sie, indem Sie auf den OK! Button klicken.

Made in RapidWeaver